X

Blog Nr. 7 - Andreas Glemser goes Down Under 01.04.2015

Bin dann wieder da - letzter Teil des Blogs!

Ich bin zurück in der Heimat - aber nicht in meinem alten Leben!

Auf die Frage: Was hab ich verpasst?

Was ist in den letzten 7 Monaten so passiert?

...erhalte ich meistens folgende Antwort: NICHTS!!! Das erschreckt mich schon- nichts ist in den Augen der Nichtauszeitler in 7 Monaten passiert und ich habe so viel erlebt und so viel zu erzählen. 

Aber fragen mich die Menschen, haben sie wirklich Interesse an mir und meinen Erlebnissen? NEIN, nicht wirklich und nur wenige!

Das macht mich traurig, die meisten Menschen wollen gar nicht wissen, warum ich eine Auszeit gemacht habe, was ich erlebt habe und was sich nun bei mir so ändert. Wenn ich dann mal erzähle, wo ich 7 Monate war, kommt dann der Gegenüber ins Reden und erzählt mir, was er in Australien erlebt hat. Oder wo er im letzten Urlaub war... 

Warum ist es so? Haben die Menschen das Interesse an anderen Menschen verloren? Haben sie Angst, angesteckt zu werden vom Auszeitvirus? Oder sind sie einfach froh, ihr normales Leben in Ruhe weiter zu leben?

Ich weiß es nicht, es ist halt so!

Da ist sie nun - die erste kleine Enttäuschung bzw. das Gefühl in Australien ist doch alles besser als hier!

Quatsch! Unsere Freunde haben uns am Bahnhof empfangen. Es tut gut, alte und wirklich gute Freunde zu haben. Die Familie ist wieder präsent und man kann einen Witz machen, den die Anderen auch verstehen, da es die Muttersprache ist. Das Gewohnte und Liebgewonnene begegnet einem wieder, Essen, Sprache, Umgebung usw. 

Also alles gut, auch schön wieder Daheim zu sein!

THE END

Zur Kontaktseite