X

Stadtsparkasse Düsseldorf

Projektziel:

Einführung des OSP-basierten Investmentprozesses bei allen Beratern.

Projektinhalte:

Qualifizierung aller Berater zu dem neuen Investmentprozess im Finanzkonzept, so dass diese ihn vertriebsorientiert zur Steigerung der WP-Erträge und zur Senkung der Fehlerquote (WpHG) einsetzen. Alle Berater sollen in die Lage versetzt werden, die Investmentprozessschritte im Dialog mit dem Kunden, orientiert an seinen Wünschen so zu nutzen, um Bedarfe zu erkennen und online umzusetzen.

 

Dafür wurden im ersten Schritt Beraterleitfäden zur Nutzung des neuen Investmentprozesses in OSP sowie ein Vertriebshandbuch zur Unterstützung der Berater als Handout erstellt. Beide Handouts dienen im Anschluss der Schulungsmaßnahme den Führungskräften in Ihrer Kommunikation mit den Mitarbeitern als Best Practice Medium und zu Trainingszwecken. 

Im zweiten Schritt erfolgte, getrennt nach Funktionsgruppen, die Führungskräfte und Mitarbeiterqualifizierung in jeweils 2 separaten Workshop-Formaten.

 

  1. Im ersten Workshop erfolgte die technische Vermittlung des Investmentprozesses in OSP. Sicherheit im Umgang mit der Technik stand hier im Vordergrund.  
  2. Im zweiten Workshop Konzentration auf die vertriebliche Umsetzung vor, während und nach dem Kundengespräch.

Projektergebnisse: 

Mit der Einführung des neuen Investmentprozesses wurde befürchtet, dass sich durch die Änderung der Risikoklassen von 3 auf 5 Portfolios, die Kunden sich überwiegend in Risikoklasse 1 einstufen und ein Rückgang der Wertpapiererträge die Folge wäre. Diese Befürchtung ist nicht eingetroffen. Die Streuung der Risikoportfolios waren durchweg über alle Risikoklassen gemischt. Auch der erwartete Rückgang der Wertpapiererträge blieb aus. Das Trainingskonzept ging auf!

Allianz Global Investors
Metro
Zur Kontaktseite